Ausstattung

Durch die Komplettsanierung des Gebäudes hat die Heinrich-von-Gagern-Schule äußerlich eine neue Fassade, ein neues Gesicht, bekommen. Dazu hat auch die Neugestaltung des Außenbereichs einen Beitrag geleistet. Aber auch im Inneren des Gebäudes sind die Veränderungen deutlich sichtbar. Die Schule verfügt über eine hochmoderne Ausstattung der Unterrichts- und Fachräume, was man am Beispiel der digitalen Whiteboards, die in jedem Raum zu finden sind, deutlich erkennt. Auch in den naturwissenschaftlichen Fachräumen ermöglichen umfangreiche Neuanschaffungen Schülerversuche und Experimente. Es befinden sich in allen naturwissenschaftlichen Sammlungen Materialien für Lerndemonstration. Die physikalische Sammlung ist sogar komplett bestückt worden. Weiterhin können die Schülerinnen und Schüler in einem der beiden PC-Räume über ein 2-D-, in Kombination auch 3-D-Modelle erstellen und mit Filo-Cut ein bis zu 40 mal 40 Zentimeter großes Stück Styropor bearbeiten. Im Werkraum kann mit einer CNC gesteuerten Fräse Holz bearbeitet werden. Zudem sind alle Aufenthaltsbereiche, der Imbiss sowie die sanitären Anlagen erneuert und ansprechend gestaltet worden. Zu den Schmuckstücken des Gebäudes gehören die neue Mensa, der Fitnessraum, der Schulzoo und die Mediathek.